Brauche ich einen Börsenmakler für Aktien?

Um Aktien zu kaufen, müssen Sie die Hilfe eines Börsen Depots, da Sie nicht nur eine Firma anrufen können und bitten, ihre Aktien selbst zu kaufen. Für unerfahrene Anleger gibt es zwei grundlegende Kategorien von Depotsn zur Auswahl – ein Aktiendepots oder einem Online / Discount-Broker.

Das richtige Aktiendepot wählen – Von Anfang an!

Aktiendepots sind, was die meisten Menschen zu visualisieren, wenn sie denken über die Investition – gut gekleidet, freundlich Geschäftsleute sitzen in einem Büro mit den Kunden unterhalten.

depot kontoDies sind die traditionellen BörsenDepots, die sich Zeit nehmen, um Sie persönlich und finanziell zu kennen. Sie werden an Faktoren aussehen wie: Familienstand, Lebensstil, Persönlichkeit, Risikotoleranz, Alter (Zeithorizont), Einkommen, Vermögen, Schulden usw. Indem wir so viel über Sie wissen, wie sie können, diese Aktiendepots können dann helfen Sie einen langfristigen Finanzplan zu entwickeln und sich hier informieren www.aktienkauf.net/aktiendepot/.

Smart investieren und Depot einrichten

Nicht nur können diese Depots helfen Ihnen bei Ihren Investitionsbedarf, sie können aber auch Unterstützung bei der Nachlassplanung bieten, Steuerberatung, Vorsorgen, Budgetierung und jede andere Art von Finanzberatung, daher der Begriff “Full-Service”. Sie können helfen, Sie alle Ihre finanziellen Bedürfnisse zu verwalten jetzt und weit in die Zukunft und sind für Anleger, die in einem Paket alles wollen.

In Bezug auf die Gebühren, sind Aktiendepots teurer als Discount-Broker, aber der Wert einen professionellen Anlageberater an Ihrer Seite haben können auch die zusätzlichen Kosten wert sein – Konten können mit so wenig wie € 1000 eingerichtet werden, mehr Infos. Die meisten Menschen, vor allem Anfänger, würde in Bezug auf die unter diese Kategorie fallen, welche Art von Broker die sie benötigen.

Online und Discount Broker – Finger weg davon!

Online / Discount-Broker, auf der anderen Seite, bieten keine Anlageberatung und sind im Grunde nur um Abnehmer. Sie sind viel weniger teuer als Aktiendepots, da es in der Regel kein Büro zu besuchen und keine zertifizierten Anlageberater Ihnen zu helfen. Die Kosten werden in der Regel auf der Basis einer pro-Transaktionsbasis und Sie können in der Regel ein Konto über das Internet mit wenig oder kein Geld öffnen.

Sobald Sie ein Konto bei einem Online-Broker haben, können Sie in der Regel melden Sie sich einfach auf der Website auf und in Ihrem Konto und in der Lage sein, Aktien sofort zu kaufen und zu verkaufen.

Denken Sie daran, da diese Art von Broker bieten absolut keine Anlageberatung, Aktientipps oder jede Art von Investitionen helfen, die Sie auf eigene Faust sind Ihre Investitionen zu verwalten. Die einzige Hilfe werden Sie in der Regel erhalten, ist technische Unterstützung. Online (Ermäßigung) Depots bieten investitionsbezogene Links, Forschung und Ressourcen, die nützlich sein können.

Wenn Sie das Gefühl haben genug kenntnisreich sind über die Verantwortung zu nehmen, um Ihre eigenen Investitionen verwalten oder Sie wissen nichts über die Investition, sondern wollen selbst zu lehren, dann ist dies der Weg zu gehen.

Mein Fazit zum Thema

Das Endergebnis ist, dass Ihre Wahl eines Depotss sollte sich auf Ihre individuellen Bedürfnisse beruhen. Aktiendepots sind ideal für diejenigen, die bereit sind, eine Prämie für jemanden zu bezahlen, aber nach ihrer Finanzen zu suchen. Online / Discount-Broker, auf der anderen Seite, sind ideal für Menschen mit wenig Startkapital und die über die Risiken in Anspruch nehmen möchten und Chancen zu investieren auf sich selbst, ohne professionelle Hilfe.

Für mehr auf, was Depots tun und was zu beachten ist, wenn man die Wahl, siehe 10 Dinge, die vor der Auswahl eines Online-Broker und unsere Broker und Online-Trading-Tutorial zu betrachten.

Quelle: www.aktienkauf.net/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *